Mittwoch, 15. Oktober 2014

Munich Press Days Spring 2015: Bloggers- & Redakteurinnen Lieblingsteile bei Karkalis PR


Viel zarte Rosé-Farbe, ein extravaganter Yeti Mantel zu dahinschmelzen, zarte Glitzer Ballerinas und ein rosé-metallic Pencilrock in Lederoptik, der alle Bloggerinnen und Redakteurinnen am liebsten gleich mit nach Hause genommen hätten...das sind die Highlights von den Karkalis PR Press Days, die letztens in München stattgefunden haben.   

Ihr steht auf Rosenmacarons und Rosenlimonade, Ballettschuhe, zarte Spitze-und Lingerie in zarte Pudertöne und die tolle " Athmosphère" Chanel Nagellack? Dann werdet ihr den Frühling 2015 lieben, denn modemäßisch sieht es so aus, als werde sich bald Vieles um die Farbe Rosé  drehen. Ich freue mich sehr über diese Trend muss ich sagen, rosé harmonisiert ja 1A zu schwarz, grau und Weiß. Farben, die in meinem Kleiderschrank ja sehr präsent sind.

Bei Press-Days frage ich gerne der PR-Girls, welche Teile bei meinen Blogger-Kolleginnen und bei den Redakteurinnen beliebt sind, und sehr oft kristallisiert sich heraus, dass es genau um die gleiche Teile geht, wie bei mir. So haben der Rosé-Metallic Rock und der Yeti-Mantel von Long Tall Sally x TTYA eindeutig das Potenzial zu "Blogger IT-Teil". Diese Teile aus der Capsule Collection von Stilistin und Kreativ Konsultant Irene Agbontaen für große Mädels ab 1,73 m sind ja sehr schön :)

Bei Fritzi aus Preußen, der Berliner Vegan-Label, hat mir die Envelope-Clutch in Python Optik sofort gefallen. Sie erinnert mich von der Forme her ein bisschen an meiner Givenchy Clutch und ist eine super alternative für  Frauen, die Vegan leben. Ab Frühling 2015 wird es darüber hinaus eine Schuhkollektion geben und ich bin von der  Rosé Ballettschuh begeistert? Eine  gute Alternative ist die Rosé Espadrille von Bullboxer, was meint ihr?  

Long Tall Sally:













Tally Weijl:








Fritzi aus Preußen:


 Garcia:



Bullboxer: 






Donnerstag, 9. Oktober 2014

Versailles

Da  mein Mann immer wieder erwähnte, dass er trotz zahlreiche Paris Besuche bis jetzt noch nie im Schloss Versailles war, nahmen wir uns endlich mal die Zeit für einen Spaziergang durch die wunderschöne Gärten vom Schloss Versailles. Das Wetter hatte leider nicht soooo mitgespielt, aber es war trotzdem einen sehr schönen Nachmittag. Die Jardin von Le Nôtre sind einfach sehr, sehr schön  und sehenswert:)

In einer süßen kleinen Boutique in Boudoir Stil innerhalb des Schlosses habe ich mich übrigens von den ganzen Marie-Antoinette Artikeln verführen lassen. Alles übrigens sehr schön und teilweise sogar sehr hochwertig, von Porzellan bis zum Schreibwaren und Kissen aus Toile-de-Jouy. Ich bin eine begeisterte Bleistifte Sammlerin und habe mir Marie-Antoinette Stifte gekauft, und die Tee-Tante in mir konnte die "Thé de Marie-Antoinette" von Nina´s Paris (herstellt mit Rosen und Obst aus den Garten von Schloss Versailles) natürlich nicht wiederstehen ;)


































Mittwoch, 8. Oktober 2014

Best of Autumn Bags


Trotz selbsterteilte Taschenverbot, seitdem die wunderschöne Chanel diesem Frühling bei mir eingezogen ist, kann ich es nicht anders: ich schau mir trotzdem Taschen in Netz an, und überlege, welche ich doch noch gerne hätte... es muss ja nicht eine dreistellige Preis sein. Die Selma von Michael Kors in Smaragdgrün wurde sehr gut in meinem aktuellen Beuteschema passen und die Preis-Qualität Verhältnis ist meiner Meinung unschlagbar. Ich glaube, sie ist zur Zeit die schönste Tasche unter 500 €, was meint ihr? 

Eine weitere Tasche, die ich ganz toll finde, ist die Miss Sicily von Dolce & Gabbana. Seitdem ich sie mir in Paris "Live"angesehen habe, in seiner Leo-Version, gehört sie zu meinen aktuellen Favoriten.

"Schulmädchen" Taschen wie die Proenza Shoulder PS1 assoziiere ich mit dem Herbst und SchuleAnfang. Diese hat noch dazu die perfekte Farbe zur Saison !

Saint Laurent Paris hat echt tolle Taschen zur Zeit.  die "Sac de Jour", die aktuell in Frankreich extrem begehrt ist, gefällt mir sehr, sehr gut. Sowie diese rote "Cabas Y"  !

Was sind aktuell eure Lieblingstachen?



Proenza Schouler PS1 Medium here
Saint Laurent Paris Cabas Y Small  here
Dolce & Gabbana Miss Sicily here
Michael Kors Large Selma here



Dienstag, 7. Oktober 2014

Perfect Business Style for Fall

Letzens fragte mich eine Leserin, was ich so im Büro an ganz normalen Tage trage und ob ich mich nicht, als Hobby Mode-Bloggerin, vom Büro Dress-Code ausgegrenzt fühlte. Ich habe hier auf dem Blog schon mal erwähnt, dass ich in einer ziemlich konservativen Branche tätig bin, allerdings habe ich keine Kundenkontakte und ein klar ausgedrückter Dress-Code ist in der Firma auch nicht vorhanden.  Das heisst natürlich nicht, dass ich mich an der Arbeit modemäßig komplett austoben kann (und will!), aber ausgegrenzt fühle ich mich überhaupt nicht.

Beim Kauf meiner Büro-Outfits bevorzuge ich minimalistische Outfits mit interessanten Schnitten und Materialien, und setze dann oft den Fokus auf ein einziges Accessoire (Tasche, Statementkette, Schuhe...) oder Farbe in Make Up, z.B rote Lippen oder Burgundy Nagellack. Was Farben des Outfits betrifft, bleibe ich im Herbst und Winter bei neutralen Tönen wie Schwarz, Weiss, Grau, Camel, oder den typischen dunklen Beerentöne, Weinrot, Burgundy und Rot. 

Bei den Schnitten und Materialien achte ich auf Modernität: Slim Fit Hosen, taillierte Blazers, Mäntelchen im 60er Stil oder eine interessantes Cape (kein Strick-Cape) statt Mantel. Es darf auch mal ein schwarzer ausgestellter Neopren Midi-Rock zu Kaschmir-Rundhalspulli oder ein Burgundy Leather T-Shirt zu schwarzer Zigarettenhose sein. 

Bezüglich Schuhe habe ich oft die Erfahrung gemacht, dass z.B. flache Budapester aus Lackleder oder sehr höhe Booties einem Blazer + Hose Outfit einen viel interessanteren, modernen Twist verleihen, als 08/15 runde Pumps mit  6 cm Absätzen. Wenn Pumps, dann 11 cm und Spitze. Oder spitze Ballerinas mit Schleifen oder Schmuck verziert. Zu Röcken und Kleider trage ich exklusiv schwarze (oder graue je nach Outfitfarbe) blickdichte Strumpfhosen. Eine tolle, hochwertige Business Tasche darf natürlich nicht fehlen ;)

Viele Deutsche Labels bieten tolle, minimalistische Teile an, die hervorragende, moderne Business Looks in Szene setzen. Meine aktuelle Tipps bei Hugo Boss: Die schmalen Hosenanzüge, Herbstmäntelchen und die tolle Berlin Bag in Weinrot. 



Bilder: HUGO BOSS


Bilder: Hugo Boss

Hugo Boss

Freitag, 12. September 2014

Paris Shopping: Kenzo

Hallo meine Lieben :)

heute zeige ich Euch endlich den Kenzo Langpullover, der ich vor einem Monat in Paris ergattert habe.  Ich hatte vorerst nicht vor, einen Modell mit Tigerkopf zu kaufen, aber irgendwie haben mir die Farben der Stickereien in Kombination mit schwarz, sowie die Länge der Pulli richtig gut gefallen.  Der Auswahl an Kenzo Teile war in Paris erstaunlicherweise begrenzt, was, laut eine Verkäuferin, nicht wenig an die viele Touristen liegt, die in den Sommermonate die Stadt buchstäblich Leerkaufen!  

Jeder will ja aus seiner Paris-Reise etwas von Chanel, Dior, Isabel Marant & Co mit nach Hause nehmen ;) 

Kenzo Pulli Similar here






Montag, 8. September 2014

Tiffany "T" collection




Ich liebe alles von Tiffany, von der "Return to Tiffany" Kollektion, über die Elisa Perreti oder die Atlas Linie. Seit diesem ersten September dürfen wir uns aber über eine neue Kollektion freuen: Die Tiffany "T" Kollektion. Vielleicht habt ihr schon darüber in der Mode-presse gelesen? Der Design gefällt mir richtig, richtig gut und gegen einen Silber Bangle zum Beispiel hätte ich nichts anzuwenden (hier hoffe ich mal wieder, dass mein Mann meinen Blog liest, Weihnachten ist ja nicht mehr sooo weit ;) ) . 

Die Tiffany T Kollektion, designed in New York, ist Symbol einer neuen Ära bei Tiffany.  In Ihrer neuen Rolle als Design Director bei Tiffany & Co. orientierte sich Francesca Amfitheatrof an der kraftvolle Energieladenen und doch kühnen Stadt, und fing all dies in den graphischen Kollektion tiffany T ein. Die Kollektion widmet sich die Weltmetropole . Die Designerin wollte ein Symbol für das moderne leben und seine unerschöpfte Energie schaffen, die durch New York strömt.









Foto Credit: Tiffany & Co


Sonntag, 7. September 2014

Zara Haul und viel Ärger

Hallo Zusammen :)

es ist kein Geheimnis, dass ich gerne bei Zara einkaufe, auch wenn ich mich in den letzten Zeiten ziemlich zurückgehalten habe und wieder eher auf Qualität vor Quantität gesetzt habe. Jedoch spaziere ich immer sehr gerne bei Zara rein, und lasse mich ab und zu von einer Kleinigkeit überzeugen. Oder eine Teile, die ich besonders toll finde. Wie vor einer Woche, wann  eine Bütterweiche Echtlederjacke in Balenciaga Stil mir so gut gefallen hat, dass ich sie einfach kaufen musste. 

An diesem  Freitag war es auch wieder soweit: die Sommerferien nähern zu Ende, und die Kids müssen Klamottenmäßig für die kältere Saison wieder ausgestattet werden.  So fuhr ich mit A. nach München und habe richtig zugeschlagen. Nicht nur für die Kids, aber auch für mich ;)

Als ich aber am Samstag morgen  zur Bank wollte, stellte ich fest, dass ich meine EC-Karte vermisste. Ich trug übrigens meine fast neue Zara Lederjacke. So packte ich wieder A. mit, und wir fuhren in die Stadt nach Zara am Stacchus wieder, die einzige Ort, wo meine Karte lagen konnte. 

Wir gingen rein, fragten an der Kasse, ob eine EC-Karte am Tag vorher liegen geblieben ist, und großer Glück, 10 min. später brachte mir einen Zara Angestellte meine EC-Karte.  Ich war super Happy, dass ich die Karte wieder hatte,  wir wollten das Geschäft zügig verlassen, ich hatte ja zwei Stunde verloren und hatte einiges zu tun.... als die Alarm an der Sicherheitschranke los ging! Ich war sehr überrascht, da wir gar nichts gekauft hatten. 

der Türsteher stoppte uns,  nahm meiner Handtasche, lief damit durch die Schränke. Nichts. Dann musste ich meine Tory Burch Ballerinas ausziehen und zeigen, und ich stand da Barfuß. dann  wurde meine Lederjacke inspiziert. Ähnliche hängen ja im Store.  Klar ist sie von Zara, vor einer Woche gekauft,  erklärte ich. Der unfreundliche Security Man fragte mich nach dem Kassenbon, wobei ich antwortete, ich trage nicht alle Kassenbons mit mir herum. 

Dann steckte er aber die Hände in der Tasche von meiner Jacke und fand.. eine kaputte Sicherung! Ich war total schockiert und entsetzt!  Anscheinend hatte jemand eine Lederjacke bei Zara geklaut, und die mit Gewalt entfernte Sicherung einfach in der Tasche einer weiteren Jacke versteckt. Eine Jacke, die ich für meinem Pech dann gekauft habe! 

Der Etwa unfreundlicher Security Typ sah es aber nicht so und wurde dann richtig aggressiv, das war, als hätte er Blut geleckt. Ich betonte, dass ich die Tasche der Jacke vorher nie aufgemacht hatte und er meinte, das kann nichr sein, das man innerhalb von einer Woche die Tasche nie aufmacht. Er befehlte mich, mitzukommen, und lief durch den ganzen Laden Richtung Kasse mit meiner Jacke gut sichtbar präsentiert vor alle Kundinnen,  als "Objekt der Delikt". An der Kasse wurde jemand gerufen und es war mir extrem peinlich, alle Kundinnen haben mich beobachtet. Dann erschien der gleichen Angestellte, der mir vorher meine EC-Karte zurückgegeben hatte.  Er inspizierte meine Jacke. Und sagte zu der Security " das ist ihre Jacke". Drehte sich, und ging. So. Thema erledigt. Nicht mal eine Entschuldigung für die Unangenehmlichkeit.  Vom Security auch nicht. Ganz im Gegenteil, als ich an ihm vorbei ging, hat er mich ganz fies in den Augen geschaut, sein Blick sagte "ich weiß, du bist schuldig". 

Ich bin richtig, richtig wütend. Diese Geschichte Publik zu machen wollte ich  auf jedem Fall , und nutze dafür meinem Blog ;)






















Das ist übrigens die Lederjacke: