Freitag, 12. September 2014

Paris Shopping: Kenzo

Hallo meine Lieben :)

heute zeige ich Euch endlich den Kenzo Langpullover, der ich vor einem Monat in Paris ergattert habe.  Ich hatte vorerst nicht vor, einen Modell mit Tigerkopf zu kaufen, aber irgendwie haben mir die Farben der Stickereien in Kombination mit schwarz, sowie die Länge der Pulli richtig gut gefallen.  Der Auswahl an Kenzo Teile war in Paris erstaunlicherweise begrenzt, was, laut eine Verkäuferin, nicht wenig an die viele Touristen liegt, die in den Sommermonate die Stadt buchstäblich Leerkaufen!  

Jeder will ja aus seiner Paris-Reise etwas von Chanel, Dior, Isabel Marant & Co mit nach Hause nehmen ;) 






Montag, 8. September 2014

Tiffany "T" collection




Ich liebe alles von Tiffany, von der "Return to Tiffany" Kollektion, über die Elisa Perreti oder die Atlas Linie. Seit diesem ersten September dürfen wir uns aber über eine neue Kollektion freuen: Die Tiffany "T" Kollektion. Vielleicht habt ihr schon darüber in der Mode-presse gelesen? Der Design gefällt mir richtig, richtig gut und gegen einen Silber Bangle zum Beispiel hätte ich nichts anzuwenden (hier hoffe ich mal wieder, dass mein Mann meinen Blog liest, Weihnachten ist ja nicht mehr sooo weit ;) ) . 

Die Tiffany T Kollektion, designed in New York, ist Symbol einer neuen Ära bei Tiffany.  In Ihrer neuen Rolle als Design Director bei Tiffany & Co. orientierte sich Francesca Amfitheatrof an der kraftvolle Energieladenen und doch kühnen Stadt, und fing all dies in den graphischen Kollektion tiffany T ein. Die Kollektion widmet sich die Weltmetropole . Die Designerin wollte ein Symbol für das moderne leben und seine unerschöpfte Energie schaffen, die durch New York strömt.









Foto Credit: Tiffany & Co


Sonntag, 7. September 2014

Zara Haul und viel Ärger

Hallo Zusammen :)

es ist kein Geheimnis, dass ich gerne bei Zara einkaufe, auch wenn ich mich in den letzten Zeiten ziemlich zurückgehalten habe und wieder eher auf Qualität vor Quantität gesetzt habe. Jedoch spaziere ich immer sehr gerne bei Zara rein, und lasse mich ab und zu von einer Kleinigkeit überzeugen. Oder eine Teile, die ich besonders toll finde. Wie vor einer Woche, wann  eine Bütterweiche Echtlederjacke in Balenciaga Stil mir so gut gefallen hat, dass ich sie einfach kaufen musste. 

An diesem  Freitag war es auch wieder soweit: die Sommerferien nähern zu Ende, und die Kids müssen Klamottenmäßig für die kältere Saison wieder ausgestattet werden.  So fuhr ich mit A. nach München und habe richtig zugeschlagen. Nicht nur für die Kids, aber auch für mich ;)

Als ich aber am Samstag morgen  zur Bank wollte, stellte ich fest, dass ich meine EC-Karte vermisste. Ich trug übrigens meine fast neue Zara Lederjacke. So packte ich wieder A. mit, und wir fuhren in die Stadt nach Zara am Stacchus wieder, die einzige Ort, wo meine Karte lagen konnte. 

Wir gingen rein, fragten an der Kasse, ob eine EC-Karte am Tag vorher liegen geblieben ist, und großer Glück, 10 min. später brachte mir einen Zara Angestellte meine EC-Karte.  Ich war super Happy, dass ich die Karte wieder hatte,  wir wollten das Geschäft zügig verlassen, ich hatte ja zwei Stunde verloren und hatte einiges zu tun.... als die Alarm an der Sicherheitschranke los ging! Ich war sehr überrascht, da wir gar nichts gekauft hatten. 

der Türsteher stoppte uns,  nahm meiner Handtasche, lief damit durch die Schränke. Nichts. Dann musste ich meine Tory Burch Ballerinas ausziehen und zeigen, und ich stand da Barfuß. dann  wurde meine Lederjacke inspiziert. Ähnliche hängen ja im Store.  Klar ist sie von Zara, vor einer Woche gekauft,  erklärte ich. Der unfreundliche Security Man fragte mich nach dem Kassenbon, wobei ich antwortete, ich trage nicht alle Kassenbons mit mir herum. 

Dann steckte er aber die Hände in der Tasche von meiner Jacke und fand.. eine kaputte Sicherung! Ich war total schockiert und entsetzt!  Anscheinend hatte jemand eine Lederjacke bei Zara geklaut, und die mit Gewalt entfernte Sicherung einfach in der Tasche einer weiteren Jacke versteckt. Eine Jacke, die ich für meinem Pech dann gekauft habe! 

Der Etwa unfreundlicher Security Typ sah es aber nicht so und wurde dann richtig aggressiv, das war, als hätte er Blut geleckt. Ich betonte, dass ich die Tasche der Jacke vorher nie aufgemacht hatte und er meinte, das kann nichr sein, das man innerhalb von einer Woche die Tasche nie aufmacht. Er befehlte mich, mitzukommen, und lief durch den ganzen Laden Richtung Kasse mit meiner Jacke gut sichtbar präsentiert vor alle Kundinnen,  als "Objekt der Delikt". An der Kasse wurde jemand gerufen und es war mir extrem peinlich, alle Kundinnen haben mich beobachtet. Dann erschien der gleichen Angestellte, der mir vorher meine EC-Karte zurückgegeben hatte.  Er inspizierte meine Jacke. Und sagte zu der Security " das ist ihre Jacke". Drehte sich, und ging. So. Thema erledigt. Nicht mal eine Entschuldigung für die Unangenehmlichkeit.  Vom Security auch nicht. Ganz im Gegenteil, als ich an ihm vorbei ging, hat er mich ganz fies in den Augen geschaut, sein Blick sagte "ich weiß, du bist schuldig". 

Ich bin richtig, richtig wütend. Diese Geschichte Publik zu machen wollte ich  auf jedem Fall , und nutze dafür meinem Blog ;)






















Das ist übrigens die Lederjacke:






Sonntag, 31. August 2014

BonBon Lingerie Event München

Hallo meine Lieben :)


Diese Woche war ich nach langer Zeit wieder mal bei einem Blogger Event. Am Mittwoch lud der Label BonBon Lingerie in seiner Münchner Boutique Redakteurinnen und Blogger zu Präsentation seiner neue Kollektion.  Ich habe  mich sehr gefreut über diese Einladung von Fraulein-PR. Ich war zwar schon sehr  oft an der süßen Dessous Boutique in Boudoir Stil in der Einkaufspassage am Stacchus vorbeigeflitzt, früh morgens auf dem Weg zum Büro, jedoch war ich bis jetzt  noch nicht dazu gekommen, mir die Kollektion anzuschauen. 

Das Label BonBon lingerie entstand 2004 in Tallin, Estland, von Designerin Tiiu Roosman, deren Ziel war, ein "besonderes"Lingerie Label zu gründen. Bereits nach kurzem Zeit wurde sie mit dem Mode-Designpreis "Golden Needle" belohnt. Seitdem wächst BonBon Lingerie stetig zu einem internationale Label mit internationalem Erfolg.  Auch in Deutschland findet BonBon Lingerie großen Anklang. Alle Produkte des Labels sind komplett Handgenäht. Jedes Stück ist ein kleines Kunstwerk. Eine weitere Besonderheit ist, dass die süße Dessous alle in Europa (Estland) gefertigt werden und fast ausschließlich Europäische Stoffe verwendet werden.

Ende September 2014 startet der offizielle deutsche OnlineShop von BonBon Lingerie. 

















Sonntag, 24. August 2014

Back from Paris...

Hallo meine Lieben :) Ich hoffe, es geht Euch gut und ihr hattet bis jetzt einen schönen Sommer, auch wenn das Wetter nicht wirklich mitmacht (mindestens hier in München). Falls ihr mich auf Instagram folgt, habt ihr sicher mitbekommen, dass ich gerade zwei Wochen  in Paris + Brussels war. Es war wieder eine tolle Zeit und ich muss diesmal gestehen, dass es mit schwerem Herz dass ich mich vor einer Woche wieder auf dem Weg nach München machte.

Ich liebe München, aber es fällt mir jedes mal schwerer, meine Heimat wieder zu verlassen. 

In Paris war wieder Hardcore-Shopping angesagt, obwohl ich leider nicht das alles gekriegt habe, was ich mir vorgestellt hatte, aber über meine Shopping Ausbeute erfährt ihr in einem anderen Post. Ich wünsche Euch einen schönen Sonntagabend :)





































Sonntag, 3. August 2014

Inspiration

Hallo Zusammen :)

neulich ist mir wieder aufgefallen, wie sehr ich Bilder von Outfits auf Pinterest sammle, die mir besonders gut gefallen! Seid ihr auch leidenschaftliche Pinterest Userinnen?

















Freitag, 1. August 2014

Wish-List August 2014

Hallo Zusammen, es ist schon lange her, dass ich eine Wish-List veröffentlicht habe, findet ihr nicht? Wahrscheinlich, weil ich zur Zeit eigentlich total Happy mit dem Inhalt meiner Kleiderschrank bin. Natürlich gibt es immer dies und das, was man irgendwann"gerne" hätte, ein MUSS ist es aber nicht. Vor etwa einem Jahr, oder sogar länger, schrieb ich hier, dass ich mir shoppingmäßig mehr zurückhalten wollte, weil meine Erfahrung gezeigt hatte, dass Shopping Hauls bei Zara & Co sich bei mir nicht lohnen, weil ich dann doch lieber zu meinen hochwertigeren Teile greife. Somit muss ich sagen, das diese Experiment sich gelohnt habe. Ich habe 2013 und 2014 weniger und bewusster gekauft, und mir hat absolut nichts gefehlt. Vor 2 Wochen habe ich sogar ausgemistet, und das Ergebnis war 5! volle Mülltüte (die ganz großen, 120 Liter!) absolut einwandfreie Klamotten, die ich gespendet habe :)

Und was steht jetzt auf dieser neue "Wish-List"?

1. Ein schwarzer Herbst Mantel muss her. Mein heißgeliebter Marc Jacobs Mantel ist nicht mehr zu retten, so oft ich ihn getragen habe. Im Visier: Stella Mc Cartney oder ACNE. 

2. Die Mise en Dior Ohrringe: ich muss endlich mal bei Dior rein und dann schauen wir mal, ob ich Glück habe oder ob es heißt: Warteliste. Aber Ok, wenn es Warteliste heißt, dann eben Warteliste!

3. Kein Herbst ohne "La Petite Robe Noire" von Guerlain. Ein Parfum, das ich mir immer wieder kaufen werde. Lakritze, Veilchen, schwarze Kirschen... genau mein Geschmack!

4. Die Valentino Rockstuds Sandalen möchte ich endlich anprobieren. Ich weiß noch nicht, ob sie was für mich sind, aber sie sind inzwischen ein Klassiker geworden, und ich finde sie cool.

5. Die Poppy Pumps von Isabel Marant WILL ich unbedingt, sie haben diese "French Voguette" Touch, die genau meins ist... 

6. Die Louis Vuitton Alma Tasche ist in meinem Closet zwar schon vorhanden, ich hätte aber noch gerne eine lange trageRiemen, damit ich sie quer tragen kann. 






Wish List